2008 - Other Day

Band
Go to content
2008 begann mit neuen Aufnahmen im Studio. Es entstand auf die Anfrage des Plattenlabels ein Cover-Song des Joy Division-Hits "A Means To An End". Kombiniert mit den typischen Klängen der Band und erstmals mit Unterstützung von Niha-Céta am Cello aufgenommen, sollte der Song bis auf seine Präsentation auf den Social-Media-Kanälen der Band erst 2011 auf dem Album "Zeitenduft" veröffentlicht werden.

Neue Impulse brachte darüber hinaus die Zusammenarbeit mit Liaison Celeste, einem Trapez-Duo. Die künstlerische Artistik von Yvonne Notzon und Jennifer McNamara wird dabei von Sad und Niha-Céta musikalisch untermalt.

Ende des Jahres erschien die erste, lang erwartete DVD der Band. Auf der Scheibe befindet sich das Konzert, welches 2007 anlässlich der Präsentation des Albums "Passage Des Sens" im Naumburger Marientor aufgenommen wurde. Nicht nur bei den treuen Fans hinterließ dieses 100 minutige Live-Erlebnis einen bleibenden Eindruck.

Leider trennten sich im selben Jahr die Wege von Gründungsmitglied D´eep und Other Day. Die Band wünscht ihm jedoch nach wie vor viel Erfolg auf seinen Wegen.



2008 began with new recording sessions in the studio. The band created a remix of Joy Divisions "A Means To An End" on request of the record label. Combined with the cello sounds of the new band member Niha-Céta the song was - against the original plans - just released on the Social Media pages of the band at the beginning. Finally a "real release" followed on the album "Zeitenduft" in 2011.

Working with Liaison Celeste, two aerial artists, gave new pulses to the shows of the band. So the band underlined the artistic show of Yvonne Notzon und Jennifer McNamara.

In the end of the year the long awaited live DVD was released. It shows the release concert from the album "Passage Des Sens" at Marientor, Naumburg, that took place in 2007.

Unfortunately the paths of the band and member D´eep divided. Other Day still wishs him success on all of his ways.
Back to content